Freie Demokratie zum Birsblick

Das Flussufer ist grün geworden und die Flussfrau wieder dicker. König Kimi ist jetzt ein junger Wilder und der kleine Wassermann trägt Schuhgrösse vierzig. Der Alleinherrscher hat die Ländereien an der Birs verlassen und die verbliebenen Bewohner haben die Demokratie ausgerufen. Seither hält der fröhliche Frevel Einzug: Die Flussfrau hat …

Goldenes Glück

Wir lassen es uns gut gehen hier im Delta: Sonne, 26 Grad (zumindest tagsüber) und ein fröhlich fliessender Fluss. Die grossen Horden der Flussbelagerer sind abgezogen, die Birs gehört wieder uns und Kimis tausend befreundeten Pfoten. Man hält erneut kleine Schwätzchen. Manchmal auch grosse: Madame Tess, Frau Finn, Herr und …

Ferien am Fluss

Es ist mal wieder soweit: Die ganze Welt ist am Packen und Hetzen und Stöhnen. Strömt endlich aus und steht im Stau, oder liegt in Reihe 27 an einem pumpenvollen Strand. Der kleine Wassermann aber kam am Freitag grinsend und strahlend von der Schule heim. Alles andere als gestresst. Nicht …

Es war einmal…

(Eine wahre Birs Legende)  …vor langer, langer Zeit ein grosser, gruseliger Hai. Der lebte in den wilden Meeren zu Rotterdam, und weil er so gross und gruselig war, hatten alle andern Fische Angst vor ihm. Aus lauter Einsamkeit schwamm der Hai eines Abends in die berühmte Haifischbar und trank dort …

Tage wie dieser

Foto by Kleiner Wassermann aka Tiziano Selva Mag die Flussfrau besonders gern. Wenn das Wasser ohne Unterlass von oben kommt, und kein Schwein und erst recht kein Mensch daran denkt, am Fluss zu picknicken. Und sein Ufer deshalb ihr und König Kimi allein gehört. Und den andern wetterfesten Zwei- und Vierbeinern. …

Knut von der Birchmatt…

..zog am 29. März mit seinem edlen Köfferchen in unsern Flussbau. Als Sohn von Dragonheart Gigi und Lucky from Jucar ist er ein veritabler Blaublüter. Zum Glück ist er trotz Adelstitel ein bodenständiger Typ, und so nennen wir ihn, unsern einfachen Gepflogenheiten entsprechend, kurz und bündig Kimi. Überhaupt ist der …

Frühling im Flussbau

Und dann war der Lenz plötzlich da. Früh zwar, aber wer beklagt sich schon über einen frühen Frühling. Die Weiden rund ums Haus grünen, die Osterglocken in der Birsmatte öffnen sich, und unsere noble Blässe weicht langsam einem Hauch von gesunder Farbe. Die Möwen sind vor ein paar Tagen nach Russland zurückgeflogen, …

Neues vom Fluss

Wind in den Weiden. Wobei das stark untertrieben ist. Orkan in den Weiden. Passt eher. Denn von oben schneits Besen und Spritzkannen. Und als wärs nur ein Bubenstreich, blinzelt im nächsten Augenblick die Sonne durch die Wolken, wärmt schelmisch unsere blasse Gesichter. Aprilwetter. Der erste Winter am Fluss scheint also …